Leitmotiv 008: Über Cosplay, Leben in Shanghai, Simultan-Übersetzen und Bananen-Brot – mit Katharin Tai

 

Auf der sprichwörtlich letzten Kölner CCC-Mini-Konferenz SIGINT2014-04-25 15.03.21 habe ich Katharin Tai (@Whitey_chan) kennengelernt. Katharin schreibt unter anderem für die taz und ZEIT Online über Netzpolitik und nordostasiatische Kultur und Politik und studiert in Frankreich europäisch-asiatische Beziehungen mit Schwerpunkt Internationales Recht. Wir reden über Cosplay, Demokratie in China, Leben in Shanghai, das Simultan-Übersetzen von Vorträgen (zum Beispiel dem Glen-Greenwald-Talk auf dem 30C3) und ein unverschämt leckeres Bananen-Brot. Und Katharin denkt laut über eine eigene Podcast-Reihe über Politik und Asien nach.

Diesmal mit dabei:
avatar Caspar Clemens Mierau Amazon Wishlist Icon Flattr Icon Bitcoin Icon
avatar Katharin Tai Flattr Icon Amazon Wunschliste Icon

3 Gedanken zu „Leitmotiv 008: Über Cosplay, Leben in Shanghai, Simultan-Übersetzen und Bananen-Brot – mit Katharin Tai

  1. Wieder einmal eine tolle Folge.

    Besonders spannend finde ich, dass Katharin im Ausland eine ähnliche Erfahrung gemacht hat wie ich – ich bin in die Schweiz ausgewandert – und die gleichen Konsequenzen gezogen hat.

    In Deutschland habe ich noch gesagt, dass die ausländischen Mitbürger ja integriert sind und “sich nicht so anstellen sollen”. Der Blickwinkel ändert sich total, wenn man selber einmal das Gefühl hat, nicht dazu zu gehören und geblockt zu werden. Das gilt um so mehr, wenn sich die Menschen normal verhalten und erst an der Sprache merken, dass man nicht zu den “Eingeborenen” zählt.

Kommentar verfassen